Packungsaufdruck der R6 von 1934 Hans Domizlaff Archiv - Frankfurt am Main
Startseite|Aktuell|Hans Domizlaff|Markentechnik|Kontakt
Packungsaufdruck der R6 von 1934

100 Jahre Reemtsma – Werbewelten made in Hamburg

Ausstellung vom 9. September 2010 bis zum 20. März 2011 im Museum der Arbeit in Hamburg

1910 wurde in Erfurt die Firma Bernhard Reemtsma und Söhne gegründet. 1923 siedelte die Firma nach Hamburg-Bahrenfeld um, nachdem diese zur Hermann F. & Philipp F. Reemtsma AG umfirmiert hatte. 100 Jahre Reemtsma sind der Anlaß, zu dem die Ausstellung Werbewelten made in Hamburg vom Museum der Arbeit ausgerichtet wurde.

100-reemtsma-01.jpg
Gut besucht: Die Ausstellung "Werbewelten made in Hamburg" anläßlich der 100-Jahr-Feier von Reemtsma in Hamburg - Fotos: Peter Sumerauer

Die Ausstellung dokumentiert einen Zeitraum von über 500 Jahren Tabakkultur mit dem Schwerpunkt auf der Firmengeschichte der Firma Reemtsma in Hamburg. Die Exponate stammen aus den Beständen der tabakhistorischen Sammlung, des Werbemittelarchives und des Fotoarchives der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, die das Museum der Arbeit 2004 übernommen hat. Sie ist in drei Bereiche aufgeteilt: Tabakhistorie, Zigarettenproduktion und Werbung bzw. Markenbildung.

Drei Bereiche der Ausstellung

Der erste Bereich Tabakhistorie gibt einen kurzen Überblick über den Umgang mit Tabak seit seiner Einführung vor über 500 Jahren in Europa, die Kultur des Rauchens und die zunehmende kritische Betrachtung des Genußmittels. Im zweiten Bereich Zigarettenproduktion sind historische Maschinen aus verschiedenen Epochen der Zigarettenproduktion, insbesondere seit der Jahrhundertwende 1900 zu sehen.

100-reemtsma-02.jpg
Feinwerktechnik im Detail: Historische Fertigungsmaschinen im Bereich Zigaretten-Produktion

Im dritten Bereich Werbung werden Anzeigen, Fotografien, Werbefilme, Plakate, Verpackungen, Werbeaufsteller und –figuren sowie Enwürfe und Reinzeichungen gezeigt. Sie stammen von namhaften Künstlern und Illustratoren wie z.B. Ludwig Hohlwein, Oskar Hadank, Herbert Leupin und Fritz Bühler.

Exponate von Hans Domizlaff

Von Hans Domizlaff sind Originalzeichnungen und Entwürfe aus der Zeit von Anfang der 20er Jahre bis Mitte der 50er Jahre zu sehen, insbesondere Illustrationen und Reinzeichnungen zur Zigarettenmarke Senoussi. Es werden gezeigt: Anzeigenmotive und Verpackungen sowie Verpackungsentwürfe zu Marken, die Domizlaff seit 1921 für Reemtsma entwickelt hat.

100-reemtsma-08.jpg
Konzeption und Entwurf: Die Handschrift Domizlaffs ist vielfältig sichtbar

Der größte Teil der Arbeiten Domizlaffs ist über den Ausstellungsbereich hinweg verteilt, oft ohne daß sie entsprechend gekennzeichnet sind. Viele Kampagnen und Verpackungen sind von ihm konzipiert und dann von Illustratoren und Künstlern wie z.B. Ludwig Hohlwein (Ova) oder Ernst Behrends (Ernte 23) ausgeführt worden. Beispielhaft für die konzeptionelle Arbeit Domizlaffs wird die damals einzigartige Kampagne für die von Domizlaff 1921 entwickelte Marke „R6“ dokumentiert, die ab Januar 1934 die Herstellung der Zigarette vom Anbau des Tabaks bis zur fertigen Zigarettenschachtel in 54 Tafeln in einer Art Grundkurs in Tabakkunde darstellte. Diese als wissenschaftliche Schautafeln aufgemachten Anzeigen wurden wöchentlich über ein Jahr in Zeitungen geschaltet.

100-reemtsma-06.jpg
Technik und Innovation: Vorherrschendes Markenthema bei den Reemtsma-Marken Ova und R6 in den 30er Jahren

'R6'-Kampagne von 1934

Der Herstellungsprozess – insbesondere die von Reemtsma entwickelten neuartigen Techniken – wurden bei verschiedenen Marken von Domizlaff für die Werbung und Markenbildung thematisiert, zum Beispiel auch bei der Ernte 23 und der Ova. Motive von Fabrikationsanlagen, Maschinen und Labors waren in den 30er Jahren unüblich, stellten aber die Modernität und Leistungsfähigkeit des Unternehmens dar. Reemtsma galt seit Mitte der 20er Jahre als Musterbetrieb der deutschen Wirtschaft und war mit den damals modernsten Anlagen zur Zigarettenproduktion ausgestattet. Die Thematisierung von Innovationskraft und technischer Leistung war bei der Gestaltung von Anzeigen für Zigarettenmarken etwas völlig neues.

"Pionier des Marketing"

Richard Gretler, Sprecher des Vorstandes der Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH, würdigte deshalb in seiner Eröffnungsansprache Hans Domizlaff als einen „Pionier des Marketing und der Bildung von Markenwelten“, da er schon in den 20er und 30er Jahren nicht nur Verpackung und Werbung für Zigarettenmarken schuf, sondern auch „Markenwelten“, die das Umfeld der Markenidee illustrierten. Darin war seine Leistung für die Entwicklung von Zigarettenmarken in der damaligen Zeit und für Reemtsma einzigartig.

Zur Ausstellung ist ein gut ausgestatteter Katalog aufgelegt worden, der den größten Teil der Exponate mit allen Texten in guter Qualität dokumentiert.

100-reemtsma-04.jpg
Museum der Arbeit: Seit 2004 werden hier die Werbemittelsammlung, die tabakhistorische Sammlung und das Bildarchiv der Reemtsma Cigarettenfabriken aufbewahrt
 
SUCHE  SITEMAP  DRUCKEN  IMPRESSUM powered by Iconstorm