Manuskript von Hans Domizlaff um 1937 Hans Domizlaff Archiv - Frankfurt am Main
Startseite|Aktuell|Hans Domizlaff|Markentechnik|Kontakt
Manuskript von Hans Domizlaff um 1937
zurück

Bibliographie der Schriften von Hans Domizlaff

Eine Bibliographie der Markentechnik

Bücher, Aufsätze, Vorträge, Manuskripte, Zeitungsartikel zusammengestellt von 1918 bis 1998. Alles von Hans Domizlaff. Fast alles über Hans Domizlaff und die Markentechnik.

Schriften von und über Hans Domizlaff seit 1912

Die Bibliografie der Schriften von und über Hans Domizlaff entstand aus der Notwendigkeit, für die biografische Forschung des Hans Domizlaff Archives Bücher, Zeitungsartikel, Essays und andere Veröffentlichungen verfügbar zu machen. Die ersten Aufzeichnungen und Recherchen hierfür fanden schon 1989 statt.

Mit der Entwicklung der markentechnischen Forschung seit Mitte der 80er Jahre wurde sehr bald deutlich, daß auch hier ein bibliografischer Nachweis von Schriften Hans Domizlaffs und Schriften zur Markentechnik benötigt würde. Bei der Selektion der Veröffentlichungen wurden deshalb nur Schriften berücksichtigt, welche sich eng mit der Thematik auseinandersetzen.

Seit der Neuauflage des Buches 'Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens - Ein Lehrbuch der Markentechnik' durch den Verlag des Marketing Journal, Hamburg 1982 (vergriffen, Neuauflage 1994), findet man das Werk in vielen Literaturhinweisen, ohne daß die Verfasser mehr als einen Hinweis auf einzelne Aspekte geben. Diese werden hier nicht vermerkt, so daß die aufgeführte Literatur ein Abbild der Entwicklung und des aktuellen Standes der Diskussion darstellt.

Immerhin läßt sich aber aus der breiten Streuung der vielen Einzelhinweise folgendes ableiten: die Idee der Markentechnik ist durch die Veröffentlichung von 'Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens' wieder in das Blickfeld von Theorie und Praxis im Marketing gerückt worden.

Die Neuauflage 1994 durch den Buchverlag des Marketing Journal, Hamburg, zeigt, daß sie zu den notwendigen Schriften gehört, mit denen sich innerhalb des Marketing auseinandergesetzt wird und daß eine Auseinandersetzung mit den Gedanken der Markentechnik stetig zugenommen hat. Mit der Herausgabe eines Jahrbuches zur Markentechnik zum ersten Mal 1995 durch den Deutschen Fachverlag, Frankfurt am Main, bekam die inzwischen rege Diskussion schließlich ein allgemeines Forum, in welchem die aktuelle Forschung und Entwicklung der Markentechnik diskutiert werden.

Wer sich mit weiteren Aspekten in den Schriften Hans Domizlaffs auseinandersetzen will, findet im bibliothekarischen Apparat Verweise auf Bibliotheken, in denen teilweise seltene Bücher zu finden sind. Eine antiquarische Suche kann unter Umständen eingespart werden.

Von den in deutschen Bibliotheken besonders raren Exemplaren seien an dieser Stelle erwähnt: 'Typische Denkfehler der Reklamekritik', 'Die Gewinnung des öffentlichen Vertrauens', Band 2 von 1941 und 'Propagandamittel der Staatsidee' in der ersten Ausgabe von 1931 bei der Hanseatischen Verlagsanstalt. Das letztgenannte Buch dürfte nach der Absicht von Hans Domizlaff garnicht verfügbar sein, da die gesamte Auflage bis auf wenige Exemplare für den eigenen Gebrauch vernichtet wurde.

In der Bibliografie sind auch die unveröffentlichen Schriften in einem gesonderten Abschnitt aufgeführt. In den Essays, Studien, Skizzen und Notizen wird die Bandbreite der Themen deutlich, mit welchen sich Hans Domizlaff befaßt und schriftliche Aufzeichnungen geführt hat. Zu den einzelnen Abschnitten finden sich noch Hinweise und Bemerkungen, die teils aus der biografischen Forschung kommen oder auf zu Recherchierendes hinweisen.

Diese Bibliografie stellt einen ersten Schritt dar, die Entwicklung der Forschung zu Hans Domizlaff und der Markentechnik nachzuzeichnen und ein jeweils aktuelles Abbild zu liefern. Zudem ist sie als Grundlage für einen Katalog der Werkausgabe anzusehen, da hier alle Schriften von und über Hans Domizlaff systematisch erfaßt und im Hans Domizlaff Archiv, Frankfurt am Main zusammengetragen worden sind.

Die Bibliographie wird zur Zeit (Stand April 2004) für eine Neuveröffentlichung überarbeitet. Ein Auszug auf dem neuesten Stand, der eine Aufstellung der Schriften von Hans Domizlaff, der Aufsätze, Zeitungs- und Zeitschriftenveröffentlichungen von Hans Domizlaff und der unveröffentlichten Manuskripte aus dem Nachlaß enthält kann als Ausdruck (Umfang ca. 40 Seiten) gegen eine Bereitstellungsgebühr von 50,-- Euro beim Hans-Domizlaff-Archiv bezogen werden.

Peter Sumerauer: Bibliographie Hans Domizlaff (Eine Bibliographie der Markentechnik). Auszug mit den Schriften Hans Domizlaffs, etwa 40 Seiten. Hans-Domizlaff-Archiv, Frankfurt am Main, April 2004, 50 Euro.


Stand: April 2004

 
SUCHE  SITEMAP  DRUCKEN  IMPRESSUM powered by Iconstorm