Detail der Verpackung der Gelben Sorte um 1925 Hans Domizlaff Archiv - Frankfurt am Main
Startseite|Aktuell|Hans Domizlaff|Markentechnik|Verein|Kontakt
Detail der Verpackung der Gelben Sorte um 1925
zurück

Sozialgeschichte

Bürgersinn und Bürgerstolz

Historische Bedingungen und Selbstverständnis

In dem hier vorgestellten Werk beginnt die Entwicklung bürgerlicher Identität und Verhaltensweisen in Pommern mit dem Abstieg des slawischen Adels in das städtische Patriziat, das sich in den seit Mitte des 13. Jahrhunderts gegründeten und mit deutschem Recht versehenen Städten der späteren Hanse herausbildet.

johannes_bugenhagen.gif
Johannes Bugenhagen in einer Darstellung um 1669

Noch deutlicher wird die Entwicklung eines eigenen, vordemokratischen und bürgerlichen Gemeinwesens in der Vorreformation und Reformation, die mit Johannes Bugenhagen im nordosteuropäischen Raum ihren herausragenden Vertreter hat.

Am Beispiel des Handwerkers und späteren Schulmeisters Dumzlaff in Schivelbein wird exemplarisch der Einfluß der protestantischen Reformation auf das Staats- und Gemeinwesen in den nordostdeutschen Provinzen Neumark-Brandenburg und Pommern gezeigt, der sich bis in den vom aufgeklärten Absolutismus geprägten preußischen Verwaltungsstaat fortsetzt.

Die ausgewählten Dokumente des vorliegenden Buches sollen nicht für einen verbrieften Nachweis einer Familienabstammung der Domizlaff dienen, vielmehr geht es darum zu zeigen, wie sich geschichtliche Entwicklungen im Leben dieser Menschen niederschlugen, wie sich Aufstieg und Niedergang, Not- und Blütezeiten einer Bürgerfamilie in der Neumark, Pommern und Preußen über mehrere Jahrhunderte darstellen.

Dabei soll transparent werden, welche Mentalität und welches Selbstverständnis die Menschen in ihrer Zeit geprägt hat, wie in der Familie ein eigenes Bewußtsein über sich selbst entsteht und schließlich wie Familienmitglieder als handelnde Subjekte in der Öffentlichkeit und später der allgemeinen Geschichte in Erscheinung treten.

Oder, allgemeiner formuliert: an den konkreten Lebensläufen läßt sich nachvollziehen, wie in der geschichtlichen Entwicklung aus der gesichtslosen Masse des Mittelalters das selbstbewußte Individuum der Neuzeit hervortritt.

 
SUCHE  SITEMAP  DRUCKEN  IMPRESSUM powered by Iconstorm