Detail der Verpackung der Gelben Sorte um 1925 Hans Domizlaff Archiv - Frankfurt am Main
Startseite|Aktuell|Hans Domizlaff|Markentechnik|Kontakt
Detail der Verpackung der Gelben Sorte um 1925
zurück

Autoren

Peter Sumerauer

Jahrgang 1961, unterhält seit 1987 das Hans-Domizlaff-Archiv in Frankfurt am Main und veröffentlicht Aufsätze zur Geschichte der Werbung, der Markentechnik und zur Biographie Hans Domizlaffs. Seit 1992 arbeitet er als technischer Redakteur bei einer Fachzeitung in Frankfurt. Ausführliche Biographie und Bibliographie.

Carmen Zotta

Jahrgang 1968, absolvierte ihr Studium der Sozialwissenschaften in Würzburg und Frankfurt am Main mit den Schwerpunkten Biographie- und Migrationsforschung. Empirische Arbeiten zum Thema Rechtsextremismus. Sie arbeitet im Bereich Weiterbildung im Personalwesen.

Otto Hintze (1893-1979)

Lebte in Hamburg als bekannter Forscher für Familien- und Regionalgeschichte. Von 1926 bis 1930 arbeitete er als Archivar im Stadtarchiv Winsen a.d. Luhe an einer Chronik der Stadt. Zwischen 1933 und 1941 reiste Otto Hintze erst im Auftrag und später als Angestellter von Hans Domizlaff zwischen Pommern, Sachsen, Hessen, Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein und Hamburg hin und her, um die väterlichen und die noch umfangreicheren mütterlichen Ahnen – so weit dies möglich war – zu ermitteln.

Dadurch gewinnt die Arbeit eine genealogisch interessante und außergewöhnliche Dimension: alle Ahnengeschlechter sind von der Ehefrau als der jeweiligen Ahnenträgerin ausgehend zurückverfolgt worden. In diesem Material finden sich lückenlose Nachweise und umfangreiche Darstellungen einer Reihe von Familien, unter anderem der Lorsbach in Hessen und deren Ahnen in Süddeutschland und in Sachsen bis ins 13. Jahrhundert sowie der Boeter/Tönnies in Schleswig-Holstein.

Eine Bibliographie zu Otto Hintze (ca. 127 KB), zusammengestellt von Peter Sumerauer und Carmen Zotta.

 
SUCHE  SITEMAP  DRUCKEN  IMPRESSUM powered by Iconstorm